Kleine Hilfeleistung verhindert grösseren Schaden

Am Sonntagmorgen musste die Feuerwehr Wangen zu einem Kleineinsatz nach
Siebnen ausrücken. Wasser war in eine Heizung eingedrungen.

Der letzte Sonntag begann für die Angehörigen der Feuerwehr Wangen bereits sehr früh:
Um 05:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte durch die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Schwyz
zu einem Einsatz nach Siebnen aufgeboten. In einem Wohngebäude war Wasser in eine
Heizung eingedrungen.
Es gelang den fünf ausgerückten Feuerwehrleuten rasch, das Wasser zu lokalisieren und
mittels einem speziellen Sauger aus der Heizung zu entfernen. Um eine erneute
Wasseransammlung zu verhindern, erstellten die Angehörigen der Feuerwehr Wangen eine
improvisierte Überlaufleitung.
Nach rund 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Um 06:45 Uhr war die
Wieder-Einsatzbereitschaft erstellt.


Medien Feuerwehr Wangen
Lt Pascal Benoit
benoit.pascal@bluewin.ch

News

Bulletin März
(Mit Anmeldungen Vereinsanlässen)

Termine

 

 Mo 13.5.19

Mannschafts-Übung

Treffpunkt jeweils 19:30 Lokal

 

Für Einsätze sind wir immer bereit!

Unwetterwarnungen

Zugang Lodur FW Wangen
Zugang Lodur FW Wangen