Technischer Jahresrapport 2019

 

100 Feuerwehr-Jahre vereint: Fünf Wangner Einsatzkräfte wurden für jeweils 20 Dienstjahre geehrt. V.l.n.r: Walter Vogt, Fritz Vogel, Christian Bruhin, Franz- Sepp Züger und Andreas Hüppin.
100 Feuerwehr-Jahre vereint: Fünf Wangner Einsatzkräfte wurden für jeweils 20 Dienstjahre geehrt. V.l.n.r: Walter Vogt, Fritz Vogel, Christian Bruhin, Franz- Sepp Züger und Andreas Hüppin.

597 Einsatzstunden für die Wangner Bevölkerung

 

Am Freitag, 11. Januar, hielt die Feuerwehr Wangen ihren technischen Jahresrapport
im Seniorenzentrum Brunnenhof ab. Nebst dem Rückblick auf das ereignisreiche 2018
gab es fünf Ehrungen.

 

Christian Bruhin, Kommandant der Feuerwehr Wangen, führte an diesem Abend durch den Rapport. Nach bester Verpflegung schritt man zum geschäftlichen Teil. Der Rückblick auf das vergangene Feuerwehr-Jahr lässt sich sehen: Insgesamt 19 Mal rückten die
Einsatzkräfte im vergangenen Jahr aus. Darunter waren fünf Brände, sieben technische
Hilfeleistungen und sieben weitere Einsätze zu verzeichnen. Das entspricht einer
Einsatzzunahme von knapp 20% gegenüber 2017. Dabei leisteten die Feuerwehrleute
insgesamt 597Stunden im Einsatz.
Doch nicht nur Einsätze beschäftigten die Feuerwehrleute. In 931 Stunden trainierten die
Einsatzkräfte ihr Können. Insgesamt 38 Übungen wurden absolviert. Der Fokus lag dabei auf dem Basis-Handwerk.
Zudem wurden 65 Kurstage besucht, in denen die Feuerwehrleute sowohl an kantonalen wie auch nationalen Veranstaltungen neues Wissen erlernten, um es in den eigenen Reihen weiter zu geben.


Befördert und geehrt
Sechs Angehörige der Feuerwehr Wangen qualifizierten sich im Jahr 2018 für eine
Beförderung. So wurden ein Soldat zum Korporal, zwei Korpale zum Wachmeister und drei Offiziere zu Oberleutnants befördert. Somit konnte die Feuerwehr Wangen den
Kadernachwuchs auch im vergangenen Jahr sichern.
Besonders erfreulich waren die Ehrungen. Ganze fünf Feuerwehrleute durften für jeweils 20 Dienstjahre geehrt werden. Es sind dies Fritz Vogel, Walter Vogt, Franz-Sepp Züger und Andreas Hüppin. Der fünfte geehrte war niemand anders als der Kommandant, Christian Bruhin, persönlich.
Herzlich willkommen hiessen die Einsatzkräfte drei neue Kameraden, welche sich neu in den Reihen der Feuerwehr Wangen für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzen.

Bereits wieder im Einsatz
Das noch junge Jahr liess auch heuer einsatztechnisch nicht lange warte. Wie im
vergangenen Jahr musste die Feuerwehr Wangen auch im 2019 am Tag des Rapports
ausrücken: Kurz nach 10:30 Uhr alarmierte die Kantonspolizei zu einer längeren Ölspur im Bereich des Bahnhofs. Insgesamt drei Stunden dauerte der Einsatz, in welchem die wangner Einsatzkräfte verschiedene Strassenabschnitte vom Öl befreiten und die Sicherheit auf der Strasse wieder herstellten.

Geschäftiges Jahr in Aussicht
Doch auch das Feuerwehr-Jahr 2019 dürfte nicht langweilig werden. So werden die
Wangner ein neues Mehrzweckfahrzeug in den Einsatzdienst stellen, um die Einsatzfähigkeit auch in Zukunft zu sichern. Zudem darf sich die Mannschaft anlässlich der „Nacht der offenen Tore“ am 30. Und 31. August der breiten Öffentlichkeit vorstellen.

News

Bulletin März
(Mit Anmeldungen Vereinsanlässen)

 

 

Termine

 

Mo 22.10.18 Mannschafts-Übung
 Mo 29.10.18

Maschinisten-Übung

Treffpunkt jeweils 19:30 Lokal

 

Für Einsätze sind wir immer bereit!

Unwetterwarnungen

Zugang Lodur FW Wangen
Zugang Lodur FW Wangen